Die Geschichte:
 
Es war einmal vor langer Zeit...
 
da kaufte sich der Cheffe Lothar eine 1500er und wie das Leben so spielte, fuhr der Dirk mit nach Uslar (zum Goldwing Haus Fuchs) um sein Motorrad abzuholen.
Als Dirk die alten Männer auf und vor ihren Wohnzimmern sah musste er grinsen, aber nur bis er selbst eine 15er Probe gefahren ist, denn 2 Stunden später war er auch der stolze Besitzer eines Wohnzimmers auf 2 Rädern.
Es kam im Jahre anno 2006, dass wir eine kleine Ausfahrt noch Luxembourg machten und nach langem zähen Ringen beschlossen, eine Interessengemeinschaft zu gründen.
Also machten wir uns Gedanken über einen passenden Namen und ein dazugehöriges Logo. Nach einem kurzen Grübeln, fiel der Entschluss auf den Namen Goldwing-IG Rheinhessen und was konnte es da Besseres geben, als Rheinhessen mit Weintrauben auf dem Logo zu verbinden, denn wir kommen ja wie allen bekannt, aus einer der schönsten Gegenden von Deutschland.

So gründeten wir 2006 die Goldwing IG Rheinhessen, die Gründungsmitglieder dabei waren Uli mit ihrer VT 600 Kakstuhl, der Cheffe Lothar und der Dirk mit ihren GL1500 SE.
Mit den Jahren machten wir etliche Treffen unsicher, auf diesen wir uns immer wieder führerlosen Vagabunden annahmen. Es stiessen noch im Jahr 2006 Burky ( GL 1500 SE) und der IG-Ausländerbeauftragte Eddy ( GL 1500SE ) zu unserer Truppe hinzu.
Im Jahre 2007 konnten wir noch Moni Z aus M ( EL 250 Fahrrad mit Hilfsmotor dann Kawasaki ER-6N ), Peter (GL 1800 SE ), Ines ( Sozius von Peter GL 1800 ) und den Harald (GL1800 SE ) in unserer Truppe begrüssen.
Ach ja und zu guter letzt kamen im Jahre anno 2009 noch unser(e) ruhiger Spezi Rosi (GL 1200 Aspencade ), sowie vom Cheffe die Sozius Tussi Moni O aus I dazu.

Fortsetzung folgt....


Die Goldwing IG Rheinhessen wünscht allen Bikern stets eine sichere Fahrt.

Liebe Grüsse

Ines, Uli, Moni Z aus M, Moni O aus I, Lothar, Eddy, Burky, Peter, Rosi, Harald und Dirk
 
 
 
Wackernheim
© Nordseewolf.de